Die Modelle der Leinenkollektion – Blusen, Hosen und Kleider in den drei herbstlichen Farbtönen können erstmals 
am 15. November in der Zeit von 11 – 19 Uhr
in der Pflanzenfarben-Manufaktur | Fichtestrasse 45 | 39112 Magdeburg 
in Augenschein genommen werden. 

Anprobieren erwünscht – das würde mir helfen, die Größen der japanischen Schnittmuster an europäische  Körper-Verhältnisse anzupassen. Meine Schneiderinnen können sicher noch kleine Änderungswünsche erfüllen. 

Kombinieren erwünscht – zum Beispiel mit weichen Schals und witzigen Armstulpen aus feinem Wollstoff.  Oder Ihr wählt Euch Strickwolle aus 14 Pflanzenfarbtönen aus und genießt damit eine kreative Winterzeit. 

Kaufen erwünscht – Natürlich würde ich mich freuen, wenn Euch die Modelle gefallen und Ihr Euch ein persönliches  Weihnachtsgeschenk gönnt.

Ich freue mich auf ein Wiedersehen oder Kennenlernen in meiner 80 qm großen Werkstatt – mein Refugium seit 2 Jahren im alten Magdeburger Stadtteil Sudenburg mit genug Platz für 5-7 Personen mit Abstand.

Und da in diesem Jahr sowieso vieles anders ist – habe ich die Öffnungszeiten bis Ende Dezember angepasst, um Euch mehrere Gelegenheiten zum Wiederkommen zu bieten.

Donnerstag & Freitag von 14 – 18 Uhr
Samstag von 10 – 16 Uhr.

„Blauer Advent – Überraschung garantiert“ 

Unter diesem Motto habt ihr während der Öffnungszeiten die Möglichkeit, 

ein weißes Stoffteil (Halbleinen-Geschirrtuch, Socken etc.) mit einem Shibori-Muster zu versehen. 

Mit einem Augenzwinkern in Richtung alter Färbetraditionen mache ich das dann 

am darauffolgenden Montag blau – 

und versende es nach dem Trocknen an eine Adresse Eurer Wahl. 

Der Empfänger wird staunen, 

wie aus einem unscheinbaren Stoffknäul ein individuelles Musterstück wird. 

Das ist meine kreative Antwort auf die Einschränkungen, 

mit denen man in diesem so etwas anderen Jahr umgehen muss.